Demenzbegleitung

Demenzbegleitung

Demenzbegleitung ist heute ein zentrales Thema im Umgang mit den Senioren in Alten- und Pflegeheimen und bei der Pflege und Betreuung zuhause. Dabei wird immer mehr auf die Qualität und die richtige Auswahl von Angeboten geschaut. Seit mehr als 20Jahren bin ich als Begleiter und Referent – oft im Auftrag des kath. Bildungswerkes – in vielen Senioreneinrichtungen tätig und schule darüber hinaus das betreuende Personal.

Auf meinen Seiten stelle ich Ihnen einige Angebote vor, die die Arbeit der Beschäftigungstherapeuten, der Betreuungsassistenten, sowie der Pflegekräfte ergänzen. Ein Schwerpunkt ist dabei die musikalische Demenzbegleitung. Mein Studium von Musik, Mathematik und Physik lehrte mich, die Zusammenhänge der musikalischen Wirkungsweise auf die Seele des Menschen zu verstehen. Diverse Studien sind darüber im Internet veröffentlicht. Eine intensive Seminararbeit vermittelt nicht nur Grundlagen sondern auch praktische Anwendungen.

mein musikalischer Lebenslauf (Kurzfassung):
Musik hat mein bisheriges Leben in besonderer Weise geprägt. Schon in frühester Kindheit wurde ich in Klavier und Violine unterrichtet, später folgte dann die Ausbildung zum Kirchenorganist. Seite dem 25. Lebensjahr gebe ich Konzerte in den unterschiedlichsten Stilrichtungen, von Pop über Jazz bis Klassik. Heute bin ich mit verschiedenen Begleitmusikern mit unterschiedlichen Konzertangeboten unterwegs, u.a. mit den Hits der 20er bis 40er Jahre;

Demenz – eine Definition

  1. altersbedingte Hirnleistungsstörungen, verbunden mit dem Verfall der geistigen Leistungsfähigkeit
  2. Gedächtnisleistung und Denkvermögen nehmen ab;
  3. Betroffene haben Schwierigkeiten, neue gedankliche Inhalte aufzunehmen und wiederzugeben;
  4. Beeinträchtigt ist die Orientierung und Urteilsfähigkeit;
  5. Später lassen das Sprach- und Rechenvermögen nach;
  6. Teile der Persönlichkeit werden zerstört.
  7. Demenz-Kranke verlieren ihre Eigeninitiative.

Motorische Störungen gehören meist zum Bild einer fortgeschrittenen Demenz. Oft endet die Krankheit in Behandlung bei stationärer Pflege.

Im Internet finden Sie zahlreiche Veröffentlichung, die Demenz aus medizinischer und fachlicher Sicht darstellen. Hier einige Links:

www.alzheimerinfo.de

www.netdoktor.de/Krankheiten/Demenz/

de.mimi.hu/krankheit/demenz.html